Grabarten

Grabarten

 

Erdwahlgrab / Urnenwahlgrab

Sie suchen sich eine Grabstelle aus, das Nutzungsrecht beträgt i. d. R. 20 Jahre und kann verlängert werden. Grabpflege ist erforderlich.

Erdreihengrab / Urnenreihengrab

der Friedhof nimmt die Erdbestattung / Urnenbeisetzung an der nächsten freien Grabstelle vor, das Nutzungsrecht kann i. d. R. nicht verlängert werden. Grabpflege ist erforderlich.

Anonymes Grab (unter der grünen Wiese)

der Friedhof legt die Grabstelle fest, es gibt keine Namensnennung an der Grabstelle. Manche Friedhöfe setzen auf alten Familiengräbern anonym bei. Die meisten Friedhöfe haben eine Stele oder einen Gedenkstein für ein komplettes anonymes Urnenfeld. Grabpflege ist nicht erforderlich.

„Halbanonymes“ Grab (unter der grünen Wiese)

der Friedhof legt die Grabstelle fest, es gibt eine Namensnennung an der Grabstelle. Manche Friedhöfe bieten Urnenfelder an, deren Größe es ermöglicht, die Grabstelle wieder zu finden. Hier gibt es die Möglichkeit, eine Namenstafel anbringen zu lassen.
 

Wir beraten Sie gerne ausführlich zu Fragen der Grabwahl und Grabpflege.


ErdgrabHeerstaße.JPGHalbanonymesUrnenfeldKaiserWilhelmGedächtnis.JPGKriegsgräberKaiserWilhelmGedächtnis.JPGMausoleumJerusalem.JPGUrnenfeldmitSteleGiesendorf.JPGUrnengrabAlt-Stralau.JPGUrnenwandAlt-Schöneberg.JPGUrnenwandDreifaltigkeitPaul-Schneider-Str.JPGAnonymeUrnenwieseBergstraße.JPG